Asiatische Spiele – die Schmiede für aufregenden Spielespaß

Asiatische SpieleWenn sie sich ein wenig mit der Geschichte verschiedener Spiele auseinandersetzen, dann stellen sie häufig fest, dass der Ursprung meist in China, Japan oder auch in Indien liegt. In Asien haben viele Spiele das Licht der Welt erblickt und auch heut sind wir teilweise noch stark fasziniert von Brettspielen oder auch Spielen mit Karten aus den asiatischen Ländern. Exotische Spiele haben eine ganz besondere Wirkung auf uns.

Asiatische Spiele Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Asiatische Spiele in ihrer ganzen Bandbreite

Asiatische SpieleIn Asien steht die Stärkung des Geistes an erster Stelle, wenn es um die Auswahl verschiedener Spiele geht. Die meisten Spiele aus Asien, China, Japan oder auch Indien werden vor allem über den Kopf gespielt. Das bedeutet, die Menschen sitzen vor den Spielen und nutzen das strategische Denken. Daher haben die Spiele einen ganz besonderen Stellenwert in der asiatischen Kultur. Kinder und Erwachsene gleichermaßen nehmen sich gerne die Zeit und setzen sich gemeinsam hin, um zu spielen. Freunde kommen zusammen und genießen die Ruhe und Erholung, die ihnen ein chinesisches Brettspiel zu bieten hat. Möchten sie sich auch einmal auf eine Reise in die Welt der asiatischen Brettspiele begeben, so können sie mit ihren Freunden einen Themenabend veranstalten. Dieser kann beispielsweise das Thema Südostasien, Ostasien, Korea oder auch Ferner Osten haben. Die Denkspiele und Geduldspiele aus diesen Ländern versprechen auf jeden Fall viel Unterhaltung. Bekannte Klassiker sind:

  • Carrom
  • Backgammon
  • Mikado
  • Mahjong
  • Go

Die Spieleklassiker im Überblick

Carrom ist auch unter dem Begriff Fingerbilliard bekannt. Es handelt sich um ein indisches Spiel. Auch indische Kinderspiele basieren oft auf Carrom. Das Spielbrett ist aus Holz gefertigt und hat an allen vier Seiten kleine Einkerbungen. Die eigenen Spielsteine müssen in diese Einkerbungen hineingebracht werden. Das funktioniert bei Carrom mit Hilfe des Schusssteins. Gerade indische Kinderspiele gibt es nicht so viele, daher ist Carrom für die Kinder und auch für Erwachsene ein indisches Spiel mit langer Tradition.

Backgammon ist auch bei uns ein ganz besonders beliebter Klassiker. Manche sagen, es handelt sich um ein asiatisches Brettspiel, andere sagen, das Spiel geht auf die Antike und das alte Griechenland zurück. Genaues lässt sich nicht mehr nachverfolgen. Fakt ist jedoch, dass Backgammon auch die asiatischen Brettspiele mit beherrscht und hier sehr gerne gespielt wird. Ausgelegt für zwei Spieler, müssen die eigenen Steine als erstes nach außerhalb des Brettes gebracht werden. Wer das schafft, geht als Sieger aus dem Spiel hervor.

Sicher haben sie auch schon einmal mit ihren Kindern oder selbst als Kind Mikado gespielt. Die lustigen Stäbchen sind eine tolle Grundlage für einen echten Spielespaß. Sie können die Stäbchen auf den Tisch werfen und dann müssen sie einzeln aus dem Wirrwarr gelöst werden. Das Geschicklichkeitsspiel wurde in Europa entwickelt, hat jedoch einen japanischen Namen. Auch die Bezeichnungen der Stäbchen gehen auf das alte Japan zurück. Daher wird es oft zu den japanischen Spielen gezählt, obwohl es einen europäischen Ursprung hat. Aber auch chinesische Kinderspiele oder japanische Spiele sind durch Mikado geprägt worden. Das Stäbchenspiel ist eines der Gesellschaftsspiele, die wirklich gerne gespielt werden. Hier braucht es keine Würfel und kein Brett. Ein wenig Platz reicht aus und schon kann es losgehen.

Mahjong prägt chinesische Kinderspiele bis heute und auch bei uns ist es sehr beliebt und bekannt. Allerdings wird in Europa das Mahjong oft deutlich anders gespielt. Im alten China ist es weitaus anspruchsvoller als bei uns. Hier wird es oft als eine Art Puzzle gesehen, dabei handelt es sich bei dem chinesischen Spiel eigentlich um ein Gesellschaftsspiel, das mit Hilfe von kleinen Holzplättchen gespielt wird. Diese haben alle eine andere Bedeutung und eine andere Punktzahl. Die Plättchen müssen aufgebaut werden, bevor mit Mahjong begonnen werden kann. Wenn sie einmal das richtige Spiel gespielt haben, kommen ihnen unsere Puzzle-Versionen fast ein wenig langweilig vor.

Go ist ebenfalls ein asiatisches Brettspiel. Es hat seinen Ursprung in China und wird traditionell mit zwei Personen an einem Go-Tisch gespielt. Tatsächlich ist das Spiel ganz besonders kompliziert doch wer das chinesische Brettspiel erst einmal verstanden hat, der wird relativ schnell der Sucht verfallen. Schon die Go-Tische sind ein beeindruckender Anblick und mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Bei diesem Spiel wird wieder deutlich, dass asiatische Spiele eine große Herausforderung darstellen. Ziel des Spiels ist es, das Brett für sich zu gewinnen. Abwechselnd können die Spieler ihre Steine auf das Brett setzen und so nach und nach den Gegner umzingeln. Ist er komplett eingerahmt, dann wird einer seiner Steine geschlagen. Konzentration ist gefragt und gute Ideen, um die Oberhand zu behalten. Ein chinesisches Spiel wie Go macht Spaß und ist einmal etwas völlig neues.

Sich inspirieren lassen

Der Blick auf Spiele aus anderen Kulturen ist ganz besonders interessant. Ganz egal, ob sie ein indisches Brettspiel, asiatische Brettspiel oder vielleicht auch einfach asiatische Kinderspiele suchen – im Internet und in Foren finden sie jede Menge Anregungen, die sie für sich nutzen können. Inzwischen ist es sogar so, dass die Brettspiele aus den asiatischen Ländern auch ganz bequem im Online-Shop zu bestellen bzw. zu kaufen sind. Wenn der Versand besonders günstig ist und sie die Angebote nutzen, machen sie oft ein Schnäppchen. Eine schöne Gelegenheit, um vielleicht jemandem eine Freude zu machen, der sehr gerne Gesellschaftsspiele spielt.

Asiatische Brettspiele sind oft sehr gut geeignet, um sie zu zweit oder bei einem Spieleabend zu testen. Sie sind meist auf eine längere Spielzeit ausgelegt, nehmen sie sich also etwas Zeit und gehen sie die Spiele dann entspannt an. Informieren sie sich über die Regeln und testen sie einfach, wie die Spiele funktionieren. Auch asiatische Kinderspiele sind eine schöne Sache, um dem Nachwuchs zu zeigen, was Kinder in anderen Ländern spielen und wie dort die Gesellschaftsspiele funktionieren. Vielleicht gibt es einmal einen Themennachmittag im Kindergarten oder in der Schule. Dann können diese Themen sehr gut aufgegriffen werden. Spaß macht es auf jeden Fall, gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen.