Backgammon – der Klassiker unter den Brettspielen

BackgammonBrettspiele gibt es schon seit vielen Jahrhunderten. Die Menschen haben sich bereits vor langer Zeit mit Gesellschaftsspielen die Zeit vertrieben und Turniere ausgerichtet. Eines dieser Spiele ist Backgammon. Das beliebte Brettspiel hat eine lange Tradition und gehört mit zu den ältesten, die es auf der Welt gibt. Mit der Kombination aus Glück und Strategie können die Spieler hier einen Sieg gegen ihren Gegner einfahren.

Backgammon Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Die Geschichte von Backgammon

BackgammonInteressant ist ein Blick auf die Geschichte und Herkunft von Backgammon. Die ersten Niederschriften zu diesem Spiel stammen schon aus der Zeit des Trojanischen Krieges. Damals haben die lagernden Soldaten eine Möglichkeit gesucht, sich die Zeit zu vertreiben. Ausgrabungen haben jedoch ergeben, dass schon in anderen Zeiten Spielbretter mit ähnlichen Aufzeichnungen genutzt wurden. Sowohl in Ägypten als auch im Orient wurden verschiedene Ausführungen gefunden. Die Problematik bei der Feststellung, seit wann es Backgammon tatsächlich gibt, liegt in der Suche nach den Spielregeln. Auch wenn die Spielbretter deutlich machen, dass in den vergangenen Jahrhunderten die Spielbretter zum Zeitvertreib genutzt wurden, können die Regeln nicht nachvollzogen werden. Daher steht nach wie vor die Theorie, Backgammon wurde im Römischen Reich entwickelt. Der damalige Kaiser Claudius hat das sogenannte Zwölflinienspiel gespielt und die Regeln dazu in einem Buch festgehalten. Dies soll der Ursprung sein. Die Grundlage für dieses Spiel war ein Backgammon-Brett, wie es auch heute noch zum Einsatz kommt.

Das Backgammon-Brett und die Spielregeln

Strategie ist alles, wenn sie beim Backgammon spielen gewinnen möchten. Das Spielbrett ist schlicht und einfach gehalten und meist wird Backgammon aus Holz gefertigt. Es gibt zwölf Markierungen, auf denen die Spielsteine aufgebracht werden. Ein Spieler erhält die schwarzen, der anderen die weißen Backgammon Steine. 15 Steine sind die Grundlage für das Spiel. Es gibt einen Aus-Bereich und einen Home-Bereich. Gewinner ist der Spieler, der seine Steine auf der Gegenseite im Home-Bereich liegen und sie anschließend in den Aus-Bereich übertragen hat. Bewegt werden die Spielsteine seitlich. Gespielt wird mit zwei Würfeln. Die Anleitung und Regeln sind klar definiert. Die Spieler können sich auch gegenseitig die Backgammon Steine schlagen. Wurde ein Stein geschlagen, dann wird mit diesem wieder am ersten Platz, also ganz von vorne, begonnen. Gezogen wird die Zahl der Würfelaugen. Ist dies nicht möglich, wird immer das höhere Ergebnis eines der beiden Würfel genutzt. Auch das Herauswürfeln ist noch einmal ein spannender Teil des Spiels. Die Steine müssen sind Aus gebracht werden, um den Sieg zu vollziehen. Das geschieht über die Würfelergebnisse. Reicht ein Wurf nicht aus, wird der Stein nur näher heran gebracht.

Die Regeln auf einen Blick:

  • Jeder Spieler hat 15 Steine
  • Das 1. Ziel ist es, die Steine in den Home-Bereich zu bringen
  • Der Gegenspieler kann immer wieder herausgeschlagen werden
  • Sind alle Steine im Home-Bereich, müssen sie ins Aus

Eine eigene Strategie entwickeln

Es gibt unzählige Varianten, wie Backgammon gespielt werden kann. Die Aufstellung und der Aufbau sind immer gleich. Die Taktik und die persönliche Strategie kommen erst mit den Jahren. Beim Backgamon lernen gibt es natürlich viele Tipps und Hinweise, die eingesetzt werden können. Interessant zu wissen ist, dass es viele Varianten und Ausführungen des Spiels gibt. So heißt Backgammon in anderen Ländern Narde oder Tavla. Es gibt Versionen und Spielarten, die gelten als deutsch, türkisch oder auch griechisch. Der Grundaufbau ist immer gleich, die Regeln können jedoch variieren.

Computerbackgammon

In der heutigen Zeit ist es völlig normal, das Backgammon Brettspiel auch auf dem PC zu spielen. Es gibt richtigen Backgammon-Computer, die ausschließlich mit diesem Spiel ausgestattet sind. Gammon in der Computerform ist sehr beliebt. Gerade wenn es online gespielt wird, dann kann das Brettspiel für 2 auch immer wieder mit neuen Gegnern durchgeführt werden. Das fördert die Erfahrung und hilft dabei, eine eigene Taktik zu entwickeln. Beliebt sind die Ausführungen des Herstellers Blitz. Es gibt im Internet auch immer wieder eine Rangliste, wo die besten Spieler zu finden sind.

Backgammon als Geschenk oder Sammlerstück

Backgammon ist nicht einfach nur ein Spiel sondern eine Leidenschaft. Wer ein Backgammon-Spiel kaufen möchte und denkt, er geht einfach nur in den Laden und wird fündig, der wird schnell merken, dass es hier eine Vielzahl an verschiedenen Ausführungen gibt. Echte Liebhaber wissen einen Backgammon-Tisch zu schätzen. Der Backgammon-Tisch ist mit einem integrierten Spielbrett versehen. Oft sind auch Intarsien vorhanden. Holz Intarsien verleihen dem Backgammon Brettspiel das gewisse Etwas. Sie können aber natürlich auch ein einfaches Backgammon-Spiel kaufen. Das Brettspiel für 2 gibt es beispielsweise als Reisebackgammon oder in einem Backgammon-Koffer. In einem speziellen Backgammon-Shop finden sie das Backgammon Brettspiel in einem Koffer aus Holz. Oft sind hier auch ganz besondere Steine enthalten. Die Backgammon Lederrolle oder der Lederkoffer sind ebenfalls beliebt.

Ein Gammon Set kaufen

Möchten sie ein Backgammon-Spiel kaufen, dann brauchen sie nicht extra in einem Backgammon-Shop gehen sondern können auch günstig in einem Online Shop bestellen. Ein Koffer aus Holz, Steine aus Perlmutt – sie finden hier alles, was das Herz begehrt. Mit dem günstigen Versand sparen sie beim Koffer kaufen oder Angebote auswählen noch mehr Kosten. Als Geschenk oder auch als Zusatz für ihre Spielesammlung – Backgammon darf nicht fehlen.