Gesellschaftsspiele verschenken – Darauf ist zu achten?

Hutter GesellschaftsspieleWer sich die Zeit gerne mit Gesellschaftsspielen vertreibt, hat sich im Verlauf der Zeit bestimmt ein großes Repertoire an Spielen aufgebaut. Hier ein neues Spiel, dort ein Weihnachtsgeschenk und dann die Klassiker aus der eigenen Kindheit, die natürlich ebenso nicht fehlen dürfen. Doch was ist, wenn die Sammlung irgendwann doch zu groß wird und ein paar Gesellschaftsspiele keinen Platz mehr finden? Das Verschenken der Spiele ist eine gute Möglichkeit, Platz zu schaffen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun.

Worauf Sie beim Verschenken achten sollten

Gesellschaftsspiele verschenken - Darauf ist zu achten?Generell sollten Sie beim Verschenken von Gesellschaftsspielen darauf achten, dass das ausgewählte Spiel vollständig ist. Das bedeutet, dass Sie vor dem eigentlichen Verschenken noch mal durchsehen, ob alle

vorhanden ist. Werfen Sie außerdem einen Blick auf die Verpackung und kleben Sie mit Klebestreifen – wenn nötig – gerissene Stellen.

So verschenken Sie die zwar nicht mehr gebrauchten Gesellschaftsspiele kostenfrei, aber stellen dennoch sicher, dass alles soweit in Ordnung übergeben wird. Natürlich müssen sich die Spiele, wenn sie denn schon kostenlos zur Verfügung gestellt werden, nicht in einem Top-Zustand sein – dafür sind sie ja kostenlos.

Dennoch sollten sie so vollständig wie möglich, so heile wie möglich und schlussendlich auch so sauber wie möglich sein. Putzen Sie daher auch mit einem feuchten Lappen noch mal über alle Spielfiguren oder Karten und trocknen Sie die Teile anschließend ab, sodass der neue Besitzer des Gesellschaftsspiels nicht von einem verdreckten oder verstaubten Spiel empfangen wird.

Vor- und Nachteile des Verschenkens von Gesellschaftsspielen

  • Sie machen anderen eine große Freude
  • Sie schaffen Platz für neue Dinge
  • Sie erhalten kein Geld dafür

Wer die Spiele gut gebrauchen kann

Wenn Sie sich bislang nur vorgenommen haben, ein paar Gesellschaftsspiele zu verkaufen, aber noch gar nicht wissen, an wen überhaupt, dann haben wir hier ein paar Tipps für Sie.

Tipp Hinweise
Kleinanzeigen In eBay-Kleinanzeigen und anderen Portalen werden häufig von vielen Menschen kostenfreie Gegenstände und Artikel gesucht und mit viel Freude entgegengenommen. Wenn Sie anderen Menschen, vielleicht sogar Familien mit Kindern, eine Freude machen wollen, da diese sich die Spiele vielleicht nicht neu kaufen können, dann finden Sie dort sicherlich einen Abnehmer.
Kindergärten und Krankenhäuser Wenn das Gesellschaftsspiel noch wirklich gut in Schuss ist und es sich schon fast lohnen würde, dieses zu verkaufen – Sie das Spiel aber dennoch verschenken wollen, dann sind Kindergärten und auch Krankenhäuser perfekte Abnehmer. Hier warten viele, viele Kinder darauf, von möglichst unterhaltsamen Spielsachen erfreut zu werden. Gerade ein Geschenk an
Freunde und Familie Auch an Freunde und Bekannte, aber auch Kollegen oder an Ihre eigenen Kinder können Sie Gesellschaftsspiele verschenken, wenn Sie diese nicht mehr möchten oder keinen Platz mehr dafür haben.

Wenn es sich um Spiele handelt, die vielleicht aufgrund ihres Zustandes oder eines geringen Interesses nicht mehr verkauft werden können, aber dennoch viel zu schade wären, diese wegzuschmeißen – dann stellt das Verschenken eine perfekte Lösung dar.

Tipp! Gerade, wenn Sie die Spiele an öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten oder Krankenhäuser geben, dann tun Sie gleichzeitig sogar noch etwas Gutes. Ebenso können Sie die Spiele aber auch an Familien verschenken, in denen Kinder sehnsüchtig darauf warten, mal ein neues Gesellschaftsspiel auszuprobieren, für das möglicherweise bislang noch das Geld nicht gereicht hat.

Neuen Kommentar verfassen