Portapuzzles – Puzzlemappen für unterwegs

PortapuzzlesEs gibt viele Menschen, für die Puzzles zusammenfügen ein Hobby darstellt. Teilchen für Teilchen werden in geduldiger, entspannter Beschäftigung aneinandergefügt. Besonders aufwendig und umfangreich wird das Unterfangen, wenn Jugendliche oder Erwachsene Puzzle bearbeiten, die 1.000, 1.500 oder mehr Teile umfassen. Da wird es bald zu einem Problem, dass das Puzzle nicht in einigen Stunden oder an einem Tag fertig wird, sondern dass das eine längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Die Fläche, auf der das Puzzle dann bearbeitet wird, ist dadurch besetzt, obwohl Sie diese auch für andere Tätigkeiten benötigen würden. Da macht sich der Puzzle-Fan auf die Suche nach einer Möglichkeit, ebenso zu puzzlen, als auch wieder Platz zu schaffen, wenn das Spiel unterbrochen wird. Hier eignet sich ein Portapuzzle, also ein Puzzlekoffer oder eine Puzzlemappe sehr gut. Denn dadurch können Sie bequem Puzzle zusammenfügen und diese dann dank dem Koffer und der Mappe wieder ordentlich wegräumen. Zudem ist es auch möglich, den Portapuzzle, also den Puzzlekoffer und die Puzzlemappe zu transportieren, damit Sie auch an anderen Orten in Ruhe Puzzle bearbeiten können.

Portapuzzle Test 2016

Was ist ein Puzzle?

PortapuzzlesBei einem Puzzle handelt es sich um ein mechanisches Geduldsspiel, oder genauer Legespiel. Dabei wird versucht, die einzelnen Puzzle-Teilchen wieder zu einem Ganzen zusammenzufügen. Puzzel gibt es schon seit Langem. Bereits 1767 wurde es von John Spilsbury, einem Kartenhändler und Kupferstecher, in England erfunden. Auf ein Holzbrettchen klebte er die Landkarte von Großbritannien. Diese zersägte er in verschiedene Grafschaften entlang der Grenzlinien. Er verkaufte das Puzzle als ein Lehrmittel, um den Erdkundeunterricht zu erleichtern.

Damals waren die Teile nicht, wie es heutzutage üblich ist, verzahnt. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand das ´Interlocking Puzzle´. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Puzzles in Handarbeit gefertigt. Erst danach entstand die maschinelle Massenproduktion. Dadurch war es möglich, die einst teuren Puzzles nun günstiger zu verkaufen, wodurch die Popularität der Puzzles anstieg. Auch heute noch sind Puzzles sehr beliebt und erfreuen sich nach wie vor reger Nachfrage.

Portapuzzle im Test

Portapuzzle, Puzzlekoffer und Puzzlemappe werden des Öfteren im Test besprochen. Dabei sind die Mappe oder der Koffer sehr beliebt oder empfohlen. Besonders gern gekauft wird der Portapuzzle oder Puzzlekoffer von Jumbo oder die Puzzlemappe von Ravensburger. Sollten Sie Puzzle spielen als Hobby betreiben, so empfiehlt sich eine Tasche oder Mappe speziell für Puzzle sehr. Denn dadurch können Sie das Puzzle ordentlich wegräumen oder an einen anderen Ort transportieren. Im Test können Sie feststellen, dass eine Tasche oder Mappe für Puzzles gern empfohlen und angeraten werden, falls Sie des Öfteren Puzzle spielen oder dies sogar Ihr Hobby darstellt.

Führende Marken

Bei Portapuzzle, Puzzlekoffer und Puzzlemappe gibt es führende Marken, die von Kunden sehr empfohlen und die oftmals verkauft werden. Beispielsweise gibt es Portapuzzle oder Puzzlekoffer von Jumbo, die 1.000 oder 1.500 Puzzle Teile aufnehmen können. Diese sind aufgrund der hohen Qualität und der sicheren Aufbewahrung der Puzzle-Teilchen sehr beliebt. Für eine Puzzlemappe empfiehlt sich die Marke Ravensburger. Diese ist sehr hochwertig und stabil und schafft wieder Platz, wenn Sie diese zur Seite räumen.

Ravensburger Jumbo Spiele Schmidt Spiele
Gründungsjahr 1883 1853 1907
Besonderheiten
  • große Auswahl an Puzzles – auch in 3D
  • viele Puzzlemappen in verschiedenen Größen im Sortiment
  • Puzzlemappen mit stabiler, rutschfester Arbeitsgrundfläche
  • sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Portapuzzles speziell für Kinder im Angebot
  • aus besonders flexiblem Material

Verschiedene Typen

Es gibt verschiedene Typen von Portapuzzles. Sie können den Portapuzzle, also den Puzzlekoffer, für 1.000 oder 1.500 Teilchen erwerben. Dazu können Sie eine hochwertigere Ausführung mit mehr Extras erwerben, wenn Sie einen höheren Preis dafür bezahlen. Grundsätzlich sind hochwertigere Modelle zu empfehlen, da diese oftmals langlebiger sind als die preiswerteren in minderer Qualität. Weiterhin gibt es verschiedene Typen wie die Puzzlemappe. Diese ist einfacher in der Ausführung als der Puzzlekoffer. Denn ein Koffer ist komplexer und bietet mehr Ausstattung als eine einfachere Mappe. Es liegt in Ihrer Entscheidung, welche Variante Ihnen eher zuspricht und wofür Sie sich entscheiden.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche von Portapuzzles sind eindeutig. Sie dienen der sicheren Verwahrung der angefangenen Puzzles, damit Platz geschafft wird, wenn Sie das Spiel unterbrechen und das Puzzle die ganze Zeit über bis zur Fertigstellung Platz wegnimmt. Ebenso können Sie das Puzzle mit einem Portapuzzle, einem Puzzlekoffer oder einer Puzzlemappe transportieren und an einem anderen Ort in Ruhe und Entspannung weiter bearbeiten.

Vor- und Nachteile von Portapuzzles

  • ideal um Puzzles aufzubewahren oder zu transportieren
  • viele Portapuzzles sind aus einem robusten Material
  • kleine Portapuzzles sind nicht für alle Puzzlegrößen geeignet

Ausstattungsmerkmale

Portapuzzle oder Puzzlekoffer haben charakteristische Ausstattungsmerkmale. Es hat einen Mittelteil, worauf das Puzzle kommt. Weiterhin hat es Seitenteile und zusätzlich separate Unterlagen, die Sie allesamt als Arbeitsfläche für die losen Puzzle-Teilchen verwenden können. Dabei sind die Seitenteile bei hochwertigen Ausführungen rutschfest und stabil. Sollten Sie das Spiel unterbrechen, legen Sie die separaten Unterlagen auf das Puzzle, klappen die Seitenteile zu und schließen den Puzzlekoffer oder das Portapuzzle. Eine Puzzlemappe besitzt ebenso Ausstattungsmerkmale. Die Puzzlemappe kann ein größeres Puzzle mit bis zu 1.000 Teilchen aufnehmen. Ebenso besitzt es eine rutschfeste Arbeitsfläche, wodurch die Puzzle-Teile nicht verrutschen und einen sicheren, stabilen Halt haben.

Tipp! Falls Sie gerne Puzzle spielen und auch in Zukunft noch vorhaben, des Öfteren ein Puzzle zu bearbeiten, dann empfiehlt sich ein Portapuzzle, ein Puzzlekoffer oder eine Puzzlemappe sehr. Denn im Laufe der Zeit bewährt sich die Anschaffung und Sie können komfortabel und bequem ein Puzzle nach dem anderen fertigstellen.