Schach – das Spiel für Denker

SchachStrategie ist alles. Bei dem beliebten Schachspiel geht es darum, möglichst die beste Strategie zu entwickeln und den Gegner so zu besiegen. Alle Tipps und Tricks können nicht helfen, wenn die Züge falsch gesetzt werden. Gerade deshalb ist Konzentration der wichtigste Begleiter beim Schach und sollte nicht unterschätzt werden. Die Herausforderung ist jedes Mal aufs Neue groß. In Schachvereinen und Clubs werden die Strategien richtig erarbeitet.

Schach Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Die Spielregeln beim Schach

SchachSchach ist nicht einfach nur ein Spiel sondern inzwischen sogar zu einer Sportart geworden. Der Denksport bei diesem Klassiker ist groß und voller Herausforderungen. Das beginnt bereits beim Verstehen der Spielregeln. Wenn sie Schach spielen möchten, dann gehen sie erst einmal davon aus, eine Zeit lang zu brauchen, bis sie die Regeln verstanden haben. Das liegt vor allem an der Komplexität. Wir haben eine kleine Zusammenfassung und einen Überblick über die Regeln des Spiels für sie zusammengestellt.

Das Schachbrett besteht aus 64 Feldern, die in zwei Farben unterteilt sind. Der Schachbrett Aufbau ist also relativ einfach und übersichtlich. Bei der Aufstellung erhalten die zwei Spieler jeweils 16 Figuren. Ein Spieler bekommt die Farbe Weiß, der andere Spieler die Farbe Schwarz. Die Grundstellung der Figuren ist dabei immer gleich. Die einzelnen Reihen sind mit Zahlen und Buchstaben versehen. Die Figuren von Spieler Weiß werden in den Reihen 1 und 2 von a bis h angeordnet. Die schwarzen Figuren werden in den Reihen 7 bis 8 von a bis h aufgestellt.

Die vorhandenen Spielfiguren für jeden Spieler sind:

  • 1 König
  • 1 Dame
  • Zwei Türme
  • Zwei Springer/ Pferde
  • Zwei Läufer
  • Acht Bauern

Das Spiel besteht aus drei Abschnitten. Der Eröffnung, dem Mittelspiel und dem Endspiel. Die Schacheröffnungen finden immer durch den weißen Spieler statt. Er ist für die Eröffnung zuständig. Mit dem ersten Zug beginnt das Spiel. Nun wird abwechselnd gezogen. Keiner der Spieler kann einen Zug auslassen sondern muss seine Figuren bewegen. So schreiben es die Spielregeln vor. Der Zug kann nur über die freien Felder erfolgen, ein Überspringen der anderen Figuren ist nicht erlaubt. Lediglich der Springer bildet eine Ausnahme. Ein Zug setzt sich aus dem Zug der beiden Spieler zusammen. Hat erst ein Spieler gezogen, so handelt es sich um einen Halbzug.

Ziel ist es, den Gegenspieler möglichst Schachmatt zu setzen. Ein Spieler ist dann Schachmatt, wenn sein König bedroht wird und er gegen diese Bedrohung mit seinem Halbzug nicht mehr vorgehen kann. So wird er dann im nächsten Zug „matt“ gesetzt und hat verloren, die Partie ist damit beendet. Nicht immer lässt sich ein Spiel so beenden. Es gibt auch die Möglichkeit von einem Patt oder einem Remis. Beim Patt kann kein Spieler einen weiteren Zug ausführen, dennoch ist keiner der Könige bedroht. Ein Remis tritt immer dann ein, wenn nur noch die Könige und eine Leichtfigur, das können Läufer oder Springer sein, auf dem Brett stehen. Auch beide Damen müssen weg sein. Das Spiel endet dann ohne Sieger.

Wenn sie Schach lernen, dann machen sie womöglich einen bekannten Anfängerfehler, der auch gerne als Schäferzug oder Schäfermatt bezeichnet wird. Für Anfänger ist dieser Zug der schlimmste Einstieg, den sie bekommen können, da sie bereits in der Eröffnung matt sind. Der schnelle Mattangriff kann meist dann eintreten, wenn mit klassischen Zügen begonnen, dabei jedoch die Bedrohung durch den Gegner außer Acht gelassen wird.

Das Schachspiel als Klassiker

Geschichte und Herkunft des Schachspiels gehen bereits auf die Perser zurück. Es gibt aber auch immer wieder Verfechter der Theorie, das Spiel wäre in China oder in Indien entstanden. Daher lässt sich nicht so genau sagen, wo genau nun der Ursprung liegt. Fakt ist jedoch, dass Schach das beliebteste Brettspiel in Deutschland ist. Möchten sie Schach spielen, so werden sie immer jemanden finden, der gerne mitmacht. Beim Schach Training lernen sie das Schach spielen von der Pike auf oder können auch einfach ihr vorhandenes Wissen verbessern. Sehr gut geht das mit einem elektronischen Schachcomputer. Beim Schach gegen Computer haben sie hervorragende Möglichkeiten, sich zu verbessern und vielleicht irgendwann einmal auf die Rangliste der Schachgroßmeister zu kommen. Wer jedoch ein echter Profi werden und bei der Schach WM mitmachen möchte, der braucht viel Zeit. Grundsätzlich ist der Schachspieler ein Mensch mit viel Geduld, was vor allem für Anfänger noch schwierig ist. Das Strategiespiel erfordert den gesamten Überblick und auch vorausschauende Aktionen.

Schach in verschiedenen Ausführungen

Schach spielen ist die eine Sache, Schach kaufen noch einmal eine andere. Ein Schachbrett kaufen ist gar nicht so einfach, denn es gibt viele Schachvarianten und Ausführungen. Klassisch sind natürlich die Schachbretter aus Holz. Beliebtes Schachbrett-Holz ist dabei das Olivenholz. Olivenholz gilt als fein und robust zugleich. Im Schach Shop werden sie aber auch ein Schachbrett aus Marmor finden. Meist handelt es sich bei dem Schachbrett aus Marmor um einen Schachbrett-Tisch, der zu einem Blickfang in der Wohnung wird. Auch aus Glas gibt es die Tische ebenfalls. Möchten sie auch unterwegs nicht verzichten, dann können sie ein Reiseschach kaufen. Das Reiseschach ist magnetisch und meist mini klein im Gegensatz zu einem Tisch, den es meist nur in groß gibt. Die beliebtesten Schach-Geschenke sind aber immer noch das Schach aus Holz. Das Schach aus Holz hat die längste Tradition und wirkt besonders edel. Oft gibt es die Bretter mit Figuren. Die Schachfiguren sind jedoch das Herzstück und können auch einzeln gekauft werden als Schachzubehör, beispielsweise aus Leder. Sie sind die idealen Geschenke für Schachspieler. Vielleicht möchten sie das Denkspiel dem Nachwuchs nahe bringen, dann ist das Kinderschach beliebt und schneidet im Test gut ab. Das Kinderschach gibt es ebenfalls mit Figuren.

Schach günstig kaufen

Egal ob Schach oder Schachfiguren – im Online Shop finden sie hervorragende Angebote mit einem günstigen Versand. Sie können ganz bequem bestellen und sich das Schach Spiel nach Hause liefern lassen. Schon haben sie die perfekten Schach-Geschenke für Liebhaber oder können auch sich selbst eine Freude mit dem Klassiker machen.