Spieletipps für das Schwimmbad, Freibad und den Strand

Hudora GesellschaftsspieleWenn Kinder im oder am Wasser spielen, sind sie meistens kaum noch zu halten. Damit das Spiel im Wasser noch mehr begeistert, haben wir hier ein paar praktische Tipps zusammengestellt. Diese Tipps beziehen sich auf das Spielen im Schwimmbad, im Freibad und auch am offenen Strand.

Warum Spiele im Wasser vorteilhaft sind

Spieletipps für das Schwimmbad, Freibad und den StrandObwohl Wasserspiele vorrangig einfach nur Spaß machen, so gibt es noch einige weitere Vorteile, die für das Spielen im Wasser sprechen.

  • Leichteres Lernen: Wer schon früh im Wasser spielt und auch als kleines Kind an das nasse Element herangeführt wird, dürfte später weniger Probleme haben, das Schwimmen zu erlernen. Die Hemmschwelle ist für Kinder, die schon jahrelang im Wasser gespielt haben, viel geringer als für Kinder, die dem Wasser meistens lieber ferngeblieben sind.
  • Förderung der Bewegungsabläufe: Wasserspiele sind mit ganz anderen Bewegungen verbunden als bei Spielen an Land. Die Kinder lernen, Gelenke, Sehnen und Bänder anders einzusetzen, was den Bewegungsablauf ihres Kindes fördert.
  • Schonender Sport: Auch auch sportlicher Sicht sind Wasserspiele eine super Sache, da der Sport für die Kleinen deutlich schonender als an Land ist.
  • Förderung der Koordination: Da die Bewegungen im Wasser anders als an Land sind, wird auch die Koordinationsfähigkeit der Kinder sehr stark trainiert, da im Wasser mehr Kraft benötigt wird und die Bewegung vorausschauender geplant werden muss.

Wenn es um Wasserspiele selbst geht, so haben Sie die Wahl zwischen Spielen mit oder ohne Zubehör.

Wasserspiele ohne Zubehör

Falls Sie kein passendes Zubehör oder anderes Material zur Hand haben, mit dem Wasserspiele gespielt werden, müssen Sie nicht verzagen. Es gibt eine Reihe von Spielen, die Sie ganz ohne Hilfsmittel mit Ihren Kindern spielen können. Dazu zählen:

Name Spieler-Anzahl Geschätzte Zeit Beschreibung
Reiterkampf im Wasser bis 5 ca. 15 m Huckepack-Reiterkampf im flachen Wasser.
Wasserjäger bis 10 ca. 15 m Wasserjäger muss Mitspieler abschlagen und versteinern.
Fangen oder Flüchten bis 10 ca. 15 m Die andere Mannschaft muss gefangen werden, dann selbst flüchten.
Tauchen bis 5 ca. 5-10 m Wer kann am weitesten tauchen?
Fisch und Angler ab 10 ca. 15 m Spieler wechseln zum anderen Beckenrand, Fänger versucht die Spieler zu fangen.
Rette sich, wer kann bis 5 ca. 15 m Spielleiter gibt spritzen, tauchen, Rückenschwimmen und weitere Anweisungen vor.
Stille Post unter Wasser ab 10 ca. 5-10 m Stille Poster unter Wasser mit Blubber-Gesprächen.
Wassergymnastik bis 5 ca. 15 m Gymnastische Übungen im Wasser.
Brücken Tauchen ab 10 ca. 5-10 m Spieler müssen durch die gespreizten Beine der Mitspieler tauchen.
Laurenzia bis 5 ca. 5-10 m Laurenzia im Wasser, während die Kinder im Kreis stehen und das Lied singen und tanzen.

Wasserspiele mit wenigen Materialien

Wenn Sie ein paar Materialien in der Nähe haben, dann können Sie die nachfolgende Liste durchgehen und schauen, ob ein paar Wasserspiele für Sie und Ihre Kinder dabei sind.

Name Benötigtes Material Beschreibung
Tauziehen Stabiles Tau, alternativ ein schwimmfähiges Seil Tauziehen gelingt nicht nur auf dem Land, sondern macht auch im Wasser viel Spaß.
Piranhas Stoff oder ein Band aus Plastik Reiterkampf im flachen Wasser
Lautlos wie ein Fisch Augenbinde Die Spieler müssen mit verbundenen Augen auf die andere Beckenseite kommen und dürfen nicht abgeschlagen werden.
Leidenschaftliches Sammeln schwimmende Dinge Im Pool schwimmende Gegenstände einsammeln und am Ende auszählen.
Wasser-Limbo Seil oder einen Stab Wie beim Limbo unter Wasser unter ein Seil oder einen Stab durchschwimmen oder laufen.

Die Möglichkeiten, Spiele im Wasser abzuhalten, sind mit nur wenigen Hilfsmitteln sehr umfangreich. Viele Kinderspiele, die die Kleinen auch an Land spielen, können in Wasserspiele umfunktioniert werden.

Vor- und Nachteile von Ausflügen ins kühle Nass

  • Bewegung
  • erleichtert das Lernen
  • fördert die Koordination
  • Spaß
  • Eintrittspreise fallen meistens an

Achten Sie auf die Sicherheit

Bei jedem dieser und anderer Spiele steht natürlich die Sicherheit an oberster Stelle. Sie sollten daher immer sicherstellen, dass sich Ihr Kind im Wasser sicher und wohl fühlt und spitze Gegenstände (z.B. Steine oder Muscheln) nicht im Weg liegen.

Tipp! Beaufsichtigen Sie Ihr Kind oder die Kinder stets und schauen Sie darauf, dass sich keines der Kinder weiter von der Gruppe entfernt.

Selbst wenn es sehr warm ist, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind nicht auskühlt und regelmäßige Pausen macht – auch um etwas Wasser zu trinken und sich zu erholen.

Neuen Kommentar verfassen