Topps Gesellschaftsspiele – Die populären Sammelkarten aus den USA

Topps GesellschaftsspieleDie Firma Topps stammt aus dem wunderschönen New York City und ist vor allem als Hersteller von Süßwaren sowie Sammelkarten bekannt. Die Karten mit Fußball, Star Wars und Force Attax Motiven sind nicht nur bei Sammlern beliebt. Dabei wurde der Verlag schon im Jahr 1938 gegründet und kann auf eine bewegte Firmengeschichte zurückblicken. Die grundlegenden Firmenursprünge gehen sogar auf das Jahr 1890 zurück. Da Topps inzwischen auch viele Lizenzprodukte in Form von Disney- und anderen Sammelkarten anbietet, ist das Unternehmen auch in Deutschland sehr bekannt. Im Topps Spiele Test konnten die Topps Karten vor allem durch ihre hochwertige Druckqualität überzeugen.

Topps Gesellschaftsspiel Test 2016

Informationen zum Topps Verlag

Topps Gesellschaftsspiele Der American Leaf Tobacco Konzern ist ein Vorreiter des heutigen Topps Verlags. Denn während der Mutterkonzern vor allem während der Great Depression in den USA die ein oder andere Krise abzuwenden hatte, war die Idee für Topps geboren.

Damals kam das Kaugummi nämlich gerade erst als neues Trendprodukt auf und so konnte man mit Topps Fuß fassen. Schließlich bot Topps nicht nur schnöden Kaugummi an, sondern die klebrigen Leckereien waren auch von Sammelbildern umgeben.

Inzwischen sind die Topps Karten natürlich auch ohne die Süßwaren erhältlich. Die Entscheidung, dass man die Bildchen als Trading Cards auch ohne Kaugummi anbieten wollte, fiel jedoch erst im Jahr 1950 und man hat diesen Schritt bei Topps auf keinen Fall bereut.

Heute sind es vor allem die Karten aus dem Bereich Fußball, Star Wars und Force Attax, die in großen Stückzahlen verkauft werden. Doch am Anfang waren es vor allem Motive aus dem neusten Western und von TV-Stars, die auf den Topps Karten zu sehen waren.

Tipp! Auch die Basebellkarten von Topps waren so beliebt, dass sie gerade in der Erstauflage zu heiß begehrten Sammlerstücken geworden sind, die Sie im Topps Spiele Test nur teuer gebraucht kaufen konnten.

Ein Preisvergleich macht sich gerade bei den älteren Topps Sammelkarten also durchaus bezahlt.

Firma The Topps Company, Inc
Hauptsitz New York
Gründung 1938
Produkte Sammelkarten, Sammelobjekte, Merchandisingprodukte uvm.

Topps in Europa

Auch in Europa blieben die Erfolge der Topps Kartenspiele gar nicht lange aus. Seit dem Jahr 1989 sind es hier vor allem die Stickeralben und Cardserien, die bei den europäischen Kunden für große Begeisterungsstürme suchen. Inzwischen sind die meisten Kartenspiele aus dem Topps Spiele Test übrigens auch günstig mit allem Zubehör im Amazion Online Shop zu haben.

Brettspiele, Partyspiele, Kinderspiele, Lernspiele, Puzzle, Holz Würfel, Figuren, Bausteine, Spielzeug oder Spielwaren kann der Topps Verlag zwar nicht anbieten, doch so ein Karten Spiel hat eben seinen ganz besonderen Reiz und das zu einem recht fair bemessenen Preis. Inzwischen sind die Topps Sammelkarten sogar schon so beliebt, dass sie in Form eines Adventskalenders erhältlich sind.

Die Topps Kartenspiele, die sich im Laufe der Jahre gerade in Europa am häufigsten verkauft haben, sehen dabei wie folgt aus:

  • WWE
  • The Beano
  • Gladiators
  • Desert Storm
  • Dungeons & Dragons