Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Japanische Spiele – Traditionen aus dem Land der aufgehenden Sonne

Japanische SpieleFür die japanische Kultur interessieren sich in der westlichen Welt immer mehr Menschen. Dabei sind nicht nur Mangas, japanische Serien oder Videospiele im Trend, sondern auch alte oder neuere Brett- oder Kartenspiele. Ähnlich bekannt wie hierzulande Mensch ärgere dich nicht oder Schach sind in Japan die alten Brettspiele Shogi und Go. Weitere traditionelle japanische Spiele sind Kanji sowie Hanabi, bei welchem es sich um ein Kartenspiel handelt. Geeignet sind alte japanische Spiele für Erwachsene genauso wie für Kinder ab einem bestimmten Alter. Erfahren Sie nun mehr über die Spieletradition in Japan und welche Spiele im Land der aufgehenden Sonne in keiner Spielesammlung fehlen dürfen. Weiter erhalten Sie nähere Informationen zu einer Auswahl von japanischen Spielen, die im deutschsprachigen Raum erhältlich sind und erfahren, wo Sie japanische Spiele kaufen können.

Japanisches Spiel Test 2022

Ergebnisse 1 - 0 von 5

Sortieren nach:

Die lange Spielekultur der Japaner

Japanische SpieleJapan wird zumeist mit Videospielen von Nintendo oder Sudokus in Verbindung gebracht. Dabei verfügt der Inselstaat über eine sehr lange Brettspielkultur. Die Spiele selbst wurden dabei häufig nicht in Japan entwickelt, sondern mit einer Öffnung für andere Kulturen importiert und auf die ansässige Kultur angepasst. Sehr alte japanische Spiele, die vor allem aus dem chinesischen Raum schon vor dem 10. Jahrhundert importiert wurden, sind beispielsweise:

  • Japanisches Brettspiel Go
  • Japanisches Brettspiel Shogi
  • Japanisches Würfelspiel Sugoroku
  • Japanisches Geschicklichkeitsspiel Kendama

Hinweis: Deutsche Namen erhalten die meisten der alten Spiele laut einem Japanische-Spiele-Test hierzulande üblicherweise nicht. Lediglich Sugoroku kann mit dem Begriff „Ein Paar Sechser“ übersetzt werden.

Einen weiteren Anschub erhielten Spiele für die breite Bevölkerung in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Umgestaltung des politischen und gesellschaftlichen Systems, welche historisch auch als Meiji-Restauration in die Geschichtsbücher einging. Das erste Mal öffnete sich Japan für den Westen und legte den Grundstein für die noch heute umfassende Unterhaltungsindustrie des Landes. Aus dieser Zeit stammen laut einiger Testberichte viele Spiele, die auf den ersten Blick wie traditionelle japanische Spiele wirken, aber lediglich umgestaltete Brett- oder Kartenspiele aus dem europäischen oder arabischen Kulturraum sind.

Einige ausgewählte bekannte japanische Brettspiele

Brettspiele werden in Japan seit Jahrhunderten gespielt. Drei dieser Brettspiele, deren Spielregeln laut einem Japanische-Spiele-Test innerhalb von Familien vom Vater an den Sohn oder den Senioren an die Enkelin weitergegeben werden, werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher erläutert:

Japanische Brettspiele Erläuterungen
Japanisches Brettspiel Go In seinem Ursprung stammt das Spiel Go aus China, gelangte aber in Japan zu deutlich größerer Beliebtheit. Gespielt wird auf einem Brett mit vertikalen und horizontalen Linien, welches traditionell aus Holz gefertigt wird. Gespielt wird zu zweit. Einem der Spieler stehen 181 schwarze Steine und dem anderen 180 weiße zur Verfügung. Nacheinander werden die Steine auf einen der Schnittpunkte gesetzt.

Ziel des Brettspiels Go ist es, mit so vielen Steinen wie möglich das Brett zu besetzen. Hierfür können Ketten gebildet und Steine des Gegners geschlagen werden. Sind keine Steine mehr vorhanden oder beide Spieler verzichten auf den nächsten Zug, erfolgt die Ermittlung der jeweiligen Punkteanzahl.

Japanisches Brettspiel Shogi Shogi ist ein japanisches Holzbrettspiel, welches stark an Schach erinnert. Selbst die Figuren und deren Spielzüge ähneln mit dem König, dem Turm und dem Läufer stark dem hierzulande beliebten Brettspiel. Ziel ist es, den gegnerischen König zu schlagen. Im Unterschied zu Schach können die Figuren jedoch erobert und erneut wieder in das Spiel gesetzt werden. Damit entsteht bei Shogi im Gegensatz zu Schach eine völlig andere Spieldynamik.
Japanisches Brettspiel Mah-Jongg (bzw. Kanji/Katakana) Ein weiteres japanisches Spiel mit Steinen ist Mah-Jongg. Auch dieses Spiel stammt eigentlich aus China, wird aber häufig mit Japan in Verbindung gebracht und erfreut dort unter den Varianten Kanji oder Katakana zahlreiche Menschen. Ziel ist es, aus den Steinen ein möglichst wertvolles Spielbild zu formen. Kanji kann alleine, aber auch mit bis zu vier Personen gespielt werden.

Japanische Spiele mit Würfel oder Karten

Genauso wie in Europa gelten einige Würfel- und Kartenspiele ebenfalls als Japanische-Spiele-Testsieger und werden in hoher Anzahl verkauft. Auch in dieser Kategorie sollen Ihnen drei dieser Spiele näher erläutert werden:

Japanische Karten- oder Würfelspiele Erläuterungen
Karuta Karuta gehört genauso wie Papier drehen oder falten (Origami) auf die Liste „beliebte japanische Spiele für Kinder“. Darüber hinaus gilt das Kartenspiel als traditionelles Neujahrsspiel. Für den Spielverlauf werden ein Stapel Lesekarten und ein Stapel Feldkarten, dessen Karten offen auf dem Tisch oder Boden ausgelegt werden, benötigt. Nun nimmt ein Spieler eine Lesekarte vom Stapel und liest den Text auf der Karte vor. Alle anderen Spieler versuchen nun die passende Feldkarte zum Text zu finden. Gewonnen hat, wer am Ende des Spiels die meisten Feldkarten besitzt.
Sugoroku Bei Sugoroku handelt es sich um ein Brett- und Würfelspiel aus Holz, welches wie eine Kombination aus Backgammon und dem Bohnenspiel Mancala wirkt. Jeder Spieler würfelt mit zwei Würfeln und setzt seine Steine je nach Augenzahl auf die entsprechende Stelle. Sind alle 15 Steine auf dem Brett, müssen die Steine des Gegners rausgewürfelt werden. Gewonnen hat, wer am Ende die meisten gegnerischen Steine besitzt.
Hanabi Hanabi gehört zu den relativen Neuheiten auf dem deutschsprachigen Spielemarkt und wurde 2013 sogar als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Übersetzt aus dem Japanischen bedeutet der Begriff Feuerwerk. Die Besonderheit bei diesem Spiel ist, dass die eigenen Karten verkehrt herum gehalten werden. Somit können nur die Gegner die eigenen Karten sehen, dürfen bei diesem kooperativen Spiel aber Hinweise auf die eigene Hand geben. Geeignet ist das Spiel in einem Japanische-Spiele-Test für Paare oder Gruppen von bis zu fünf Spielern. Die Empfehlung in Bezug auf das Einstiegsalter liegt bei acht Jahren. Damit ist Hanabi unter anderem auch ein Japanische-Spiele-Testsieger für Kinder.

Vor- und Nachteile von japanischen Spielen

  • gelungene Abwechslung zu den traditionellen heimischen Spielen
  • Erweiterung des Spielehorizonts
  • häufig eine sehr besondere und ansprechende Optik
  • bei einigen Spielen kann an bekannte Regeln angeknüpft werden (z.B. Schach – Shogi)
  • selbst die besten japanischen Spiele sind in geeignetem Online-Shop zum günstigen Preis erhältlich
  • je nach Komplexität des Spiels kann der Spielverlauf zu Beginn Verzögerungen mit sich bringen

Welche Hersteller vertreiben ein gutes japanisches Spiel?

Japanische Spiele kaufen können Sie je nach Spiel von deutschen Herstellern genauso wie von Anbietern, die originale Bretter oder Karten aus Japan importieren. Dies gilt für japanische Spiele für Erwachsene wie für Kinderspiele aus dem Land der aufgehenden Sonne. Während das eine oder andere traditionsreiche Spiel wie Go oder Shogi aus den Top-10-japanische-Spielen gelegentlich beim städtischen Spielehändler in einer Nachbildung verfügbar ist, finden Sie echte japanische Ware häufig nur per Versand im Angebot spezieller Shops für Gesellschaftsspiele mit asiatischem Schwerpunkt. Im Preisvergleich sind die Brettspiele am teuersten. Ein Go-Brett erhalten Sie beispielsweise für Preise zwischen 15 bis 70 Euro.

Japanische Spiele günstig kaufen und hochwertige Bretter, Figuren sowie Karten erhalten Sie unter anderem bei den folgenden Herstellern:

  • Philos
  • Goki
  • Leatherette
  • Quantum Abacus
  • Kikkerland
  • Yellow Mountain Imports
  • Nuobesty
  • VILLCASE
  • Hebsacker Verlag
  • Abacusspiele
  • Asmodee
  • Tsukkomi

Unser Fazit zu den oben angezeigten Produkten

Gibt es eine Liste der besten Modelle bzgl. "Japanische Spiele"?

Derzeit sind folgende Produkte auf Gesellschaftsspiele.de besonders beliebt und nach dem Kriterium "Popularität" in der Kategorie Japanisches Spiel Testsieger bzw. am besten:

Was kosten die Produkte durchschnittlich?

Für die Kategorie Japanische Spiele haben wir Preise von 11-40 Euro gefunden. Der Durchschnitt bei Gesellschaftsspiele.de beträgt demnach 28 Euro. Alle Online-Shops und Angebote finden Sie auf der jewiligen Produktdetailseite.

Test oder Vergleich 2022 in der Kategorie Japanische Spiele - die aktuelle Top 5

Der Japanisches Spiel Test als aktuelle Vergleichstabelle für 2022 von Gesellschaftsspiele.de:

Test oder Vergleich zu Japanisches Spiel
NameTypen/KategorienSterneVor- und NachteileOnline-PreisZum Test
  ROMBOL HUS BAO Steinchenspiel
  ROMBOL HUS BAO Steinchenspiel Test
z.B. Spiel für drinnen, Spiel für Zuhause, Asiatisches Spiel4.5 Sterne
(sehr gut)
Leicht zu verstehen, Sauber verarbeitet, Brett aus Holz, Steine fühlen sich angenehm an, Spaßfaktor
um die 40 €» Details
Logoplay Holzspiele LOGOPLAY Kalaha-Spiel
Logoplay Holzspiele LOGOPLAY Kalaha-Spiel Test
Japanisches Spiel, Kalaha-Spiel4 Sterne
(gut)
macht viel Spaß , mit einer kurzen und verständlichen Anleitung, angenehme Haptik , mit schönen Edelsteinen
um die 30 €» Details
  Toys Pure HS325 Brettspiel
  Toys Pure HS325 Brettspiel Test
z.B. Chinesisches Spiel, Japanisches Spiel, Spiel für drinnen4 Sterne
(gut)
An sich ein interessantes Spiel , Gut verarbeitet
Leider viel zu klein selbst für Kinder
um die 11 €» Details
  GrowUpSmart GUS-MANC Mancala
  GrowUpSmart  GUS-MANC Mancala Test
z.B. Spiel für drinnen, Chinesisches Spiel, Asiatisches Spiel4 Sterne
(gut)
Praktische Größe, Als Reisespiel geeignet, Ansprechendes Design, Gut verarbeitet, Sorgt für Spielspaß
um die 20 €» Details
  Yellow Mountain Imports Mancala Set
  Yellow Mountain Imports Mancala Set Test
z.B. Steinchenspiel, Mancala-Spiel, Asiatisches Spiel4 Sterne
(gut)
Ansprechendes Design, Aus guten Materialien gefertigt, Ausgewogene Größenverhältnisse, Lang anhaltender Spielspaß
um die 40 €» Details
Die Daten stammen vom 04.10.2022.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Japanische Spiele – Traditionen aus dem Land der aufgehenden Sonne
Loading...

Neuen Kommentar verfassen