Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tipps und Tricks für Schach Anfänger

Albatros Holz-Schachspiel ROYALSchach ist eines der beliebtesten, aber auch eines der komplexesten Strategiespiele, die es gibt. Vor allem Anfängern fällt es oftmals schwer, den Strategien und Möglichkeiten, die sich während des Spiels ergeben, zu folgen. Daher ist es praktisch, wenn Sie sich vorab informieren, welche Spielzeuge besonders gut sind und welche Tipps und Kniffe sich leicht befolgen lassen. Wir haben uns auf die Suche nach einigen Tricks gemacht, die Ihnen den Einstieg in das doch komplexe Spiel ermöglichen.

Bringen Sie Ihre Figuren in Bewegung!

Tipps und Tricks für Schach AnfängerGerade Schachanfänger neigen dazu, lediglich mit einer Figur die ersten Spielzüge zu bestreiten. Hierbei handelt es sich aber um einen fatalen Fehler, der sich auf das gesamte Spiel negativ auswirken kann. Um sich ein wenig Flexibilität zu verschaffen und um dauerhaft handlungsfähig zu bleiben, ist es wichtig, dass Sie so viele Figuren wie möglich aus der Grundposition  herausbewegen. Sie haben damit mehr Spielraum und können auch dann reagieren, wenn es für eine Figur schwierig wird.

TIPP: Informieren Sie auch als Einsteiger schon im Voraus darüber, wie Sie die einzelnen Figuren bewegen können. So können Sie sich eventuell schon mehrere Züge im Voraus überlegen.

Einer der größten Risikofaktoren ist beim Schach natürlich ein verwundbarer König. Gerade wenn Ihr König in der Mitte steht und Sie die Bauern nach vorn schicken, passiert es rasch, dass er angegriffen und geschlagen wird. Für Ihr weiteres Spiel ist das fatal. Deswegen gilt es schon früh die sogenannte Rochade umzusetzen.

Was ist eine Rochade?
Bei der Rochade handelt es sich um einen im Schach erlaubten Doppelzug. Sie verwenden für diesen Zug sowohl den König als auch den Turm und ziehen beide gleichzeitig. Die Rochade verfolgt immer ein wesentliches Ziel: Sie bringt den König in Sicherheit.

Leider können Sie eine Rochade nicht unter allen Umständen ausführen, sondern müssen hier einige Voraussetzungen erfüllen. So ist es beispielsweise wichtig, dass weder der Turm noch der König bewegt wurde. Weiterhin dürfen sich zwischen den beiden Spielsteinen keine anderen Figuren befinden. Das Feld, was sich direkt neben dem König befindet, darf außerdem bei diesem Zug nicht vom Gegner bedroht werden.

Lassen Sie Ihren Bauern eine Verschnaufpause!

Es ist ein typischer Anfängerfehler. Die Bauern werden rasch nach vorn gezogen. Doch die nach vorn eilenden Bauern haben ihre Schwächen. Preschen die Bauern nach vorn, werden sie sehr schnell angreifbar, was gefährliche Situationen letzten Endes auch für die anderen Spieler nach sich ziehen kann. Stattdessen sollten Sie sich auch auf die anderen Figuren konzentrieren.

Gehen Sie mit den Bauern wie folgt vor:

  • Wenn Sie auf Weiß stehen, ziehen Sie die Bauern zu e4 und d4.
  • Für Spieler, die auf schwarz stehen, sind die Bauernzüge e5 und d5 empfehlenswert.

TIPP: Versuchen Sie den Springer am Rand zu vermeiden. Hier haben Sie kaum Spielraum und sind sehr eingeschränkt. In dem Sie den Springer vom Rand weg bewegen, steigen auch die Zugmöglichkeiten, die Ihren zur Verfügung stehen. Schon auf c3 können Sie mit dem Springer immerhin fünf verschiedene Züge ausführen.

Während Sie mit dem Springer nach vorn gehen sollten, sollten Sie sich mit der Dame eher zurückhalten. Die Dame gilt es zu schützen. Umso weiter vorn Ihre Dame steht, umso schneller wird, sie für den Gegner erreichbar und umso größer ist natürlich auch das Risiko, dass Sie diese verlieren. Ist die Dame im Hintergrund, kann sie dort auch eine ganze Weile erst einmal verweilen, bevor Sie in die Situation geraten, dass Sie die Dame bewegen müssen.

Diese Tricks und Kniffe bieten Ihnen beim Schach viele Vorteile, haben aber auch Schwächen, die nicht zu unterschätzen sind.

  • bewahren vor zu hohen Risiken
  • schützen wichtige Spielfiguren
  • verlängern das Spiel entscheidend
  • einfach anzuwenden und zu befolgen
  • bringen Sicherheit ins Spiel
  • müssen erst verinnerlicht werden
  • animieren zum automatisierten Abruf

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen