Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kinder für Gesellschaftsspiele animieren

ROMBOL GesellschaftsspieleSie sind ein echter Familienklassiker: Gesellschaftsspiele sind ein beliebter Zeitvertreib und eine begehrte Schlechtwetterlösung. Sie bringen die Familie an den Tisch, bieten dabei gute Unterhaltung und eignen sich für Spieler unterschiedlicher Altersklassen. Schon Kindergartenkinder können an den ersten einfachen Gesellschaftsspielen teilnehmen, auch wenn diese hin und wieder im Frust enden – nämlich dann, wenn die Spielregeln den Sieg verhindern. Wurden die ersten Siege an andere vergeben, sinkt meist auf Seiten der Kinder auch die Begeisterung für Gesellschaftsspiele und bei Eltern kommt die Frage auf, wie Sie Ihre Kinder dazu animieren können.

Gesellschaftsspiele schulen Kinder fürs Leben

Kinder für Gesellschaftsspiele animierenGesellschaftsspiele sind für Kinder viel wichtiger als Eltern im ersten Moment vermuten, denn hier lernen die Kleinen tatsächlich fürs Leben:

  • Gesellschaftsspiele sind eine hervorragende Möglichkeit, um Kindern begreiflich zu machen, dass es Regeln braucht. Kinder, die regelmäßig an solchen Spielen teilnehmen, fällt es oft leichter, sich an Regeln zu halten.
  • Kinder lernen bei Gesellschaftsspielen mit Frustration umzugehen und diese ist gerade bei den ersten verlorenen Partien groß. Schritt für Schritt lernen die Jungen und Mädchen aber damit umzugehen.
  • Verlieren ist nicht schlimm – genau das ist ein Leitsatz von Gesellschaftsspielen und an diesen werden die Kinder zügig herangeführt. Wird Monopoly beispielsweise gemeinsam mit der Familie gespielt, begreifen Kinder oftmals relativ schnell, dass sie im Leben nicht immer gewinnen können.

Wählen Sie Spiele, die Ihr Kind beherrscht

Die größte Motivation bieten natürlich die Gesellschaftsspiele, bei denen die Kinder gewinnen. Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter überhaupt keine Lust hat, ein solches Spiel zu spielen, ist es ratsam, sich zum Liebling des Nachwuchses hinreißen zu lassen. Fast jedes Kind hat ein Lieblingsspiel. Bei kleineren Kindern ist das meistens Memory. Kinder haben ein sehr gutes Erinnerungsvermögen und merken sich die verschiedenen Bildchen schnell, sodass sie ihren Eltern überlegen sind. Wurde die eine oder andere Partie Memory gewonnen, wird auch das Interesse an anderen Gesellschaftsspielen steigen.

TIPP: In der Tat dürfen Sie als Eltern auch hin und wieder ein Auge zudrücken und das Kind gewinnen lassen. Es sollte aber auch Verluste einstreichen müssen, damit es verstehen lernt, dass Verlieren dazu gehört.

Gesellschaftsspiele für Kinder – eine kleine Auswahl

Gesellschaftsspiele sollten immer zum Alter und Entwicklungsstand des Kindes passen. Ein Kind, das noch nicht zählen kann, hat mit dem klassischen Mensch ärgere dich nicht, auch nicht das richtige Spiel vor sich.

Wir zeigen Ihnen in der folgenden Tabelle eine Auswahl an bekannten Gesellschaftsspielen für die ganze Familie:

Spiel Hinweise
Monopoly Monopoly ist eines der bekanntesten Gesellschaftsspiele der Welt. Es steht in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Altersklassen bereit. Für Kindergartenkinder bekommen Sie sogar eine Juniorversion.
Sagaland Sagaland gehört zu den Klassikern von Ravensburger. Hier müssen verschiedene Märchen erraten werden. Oft können hier bereits die kleineren Kinder mitraten.
Halli Galli Halli Galli ist sicherlich auch einer der Klassiker, die es unter den Gesellschaftsspielen gibt. Familien mit kleinen Kindern können hier einfach auf die Junior Version zurückgreifen. Bei älteren Kindern bietet sich die traditionelle Ausführung an.

Übrigens machen Gesellschaftsspiele nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen Spaß. Sie bringen Familien zusammen und schaffen weiterhin schöne Erinnerungen.

Vor- und Nachteile von Gesellschaftsspielen

Wir zeigen Ihnen zum Schluss noch einmal die Vor- und Nachteile, die mit den Gesellschaftsspielen einhergehen:

  • abwechslungsreich und unterhaltsam
  • bereiten Kinder auf das Leben vor
  • trainieren die Frustrationsgrenze
  • Spiele für fast jede Altersklasse vorhanden
  • enden zunächst häufig in Frustration und Wut

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen