Halma – mit Geduld zum Ziel

HalmaDas Brettspiel Halma kann von bis zu sechs Personen gespielt werden und erfordert Geschick aber auch jede Menge Spaß und Strategie. Die Regeln sind einfach, die Lösung jedoch nicht immer gleich. Wer denkt, er hat eine gute Taktik entwickelt, der kann von seinen Mitspielern auch durchaus eines besseren belehrt werden. Doch gerade das ist das Spaßige an Halma – die unzähligen Varianten und Möglichkeiten, die sich hier ergeben.

Halma Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Informationen und Spielregeln für Halma

Halma1883 ist das Jahr, in dem Halma als Spiel entwickelt wurde. George Monks gilt als Begründer von dem berühmten Familienspiel, das besonders lustig und beliebt ist. Zu Beginn war es ein Strategiespiel für 2 Spieler. Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Deutschland dann das Sternhalma für bis zu 6 Personen entwickelt. Die Regeln von dem Gesellschaftsspiel sind klar definiert. Es gibt das

  • Sternhalma
  • Quadratisches Halma

Diese beiden Halma-Spielbretter sind die gängigsten Angebote. Das quadratische Modell ist für zwei bis vier Spieler, das Sternhalma kann von zwei bis sechs Personen gespielt werden. Die Ausgangsposition der Halmakegel ist immer gleich. Als Ziel gilt es, die eigenen Halmakegel in das gegenüberliegende Haus zu bringen. Es ist nicht möglich, beim Halma spielen Figuren zu schlagen. Die Spieler sind abwechselnd dran. Jeder hat immer einen Zug und muss zu einem Sprung ansetzen. Halmakegel können übersprungen werden. Sowohl beim Sternhalma spielen als auch beim quadratischen Halma kommt es darauf an, einen möglichst langen Weg zu finden, um die Steine nach vorne zu bringen und schnell in das Zielhaus zu kommen. Die Bahnen des Gegners sollten jedoch verbaut werden. Die Sprünge sind normalerweise auch diagonal möglich, zumindest beim Sternhalma spielen. Beim quadratischen Halma wird dies oft nicht gewünscht, das sollte vorher besprochen werden. Eine Anleitung für die verschiedenen Varianten gibt es überall im Netz.

Das Gesellschaftsspiel als Klassiker

Mit seiner über einhundertjährigen Tradition wird Halma zu den Klassikern der Gesellschaftsspiele gezählt. Ebenso wie Mühle oder Dame, ebenfalls Spiele für 2 Personen, ist es für Kinder und für Erwachsene geeignet und wird auch gerne in der Familie gespielt. Tipps und Tricks sowie einen Weg für die passende Lösung zu finden, ist der Sinn des Spiels. Das Halma gibt es als Holz-Brettspiel, magnetisch als Reisespiel, in mini, groß und sogar in XXL. Hier sind die Spielfiguren sehr groß und das XXL-Spiel kann auch draußen genutzt werden. Das Holz-Brettspiel ist dabei der Klassiker.

Warum schon Kinder gerne Halma spielen

Die Anforderungen bei Halma scheinen auf den ersten Blick sehr hoch zu sein. Die Taktik im Kopf zu erstellen, wo welcher Spielstein hingezogen wird, wie der Gegner eingegrenzt werden kann und wie man am schnellsten in sein Haus kommt, ist natürlich nicht ganz einfach. Dennoch verstehen oft schon Kinder ab 4 Jahren, worum es geht und haben Spaß daran, sich verschiedene Züge zu überlegen. Besonders praktisch ist auch, dass das Halma-Brettspiel ein reines Zugspiel ist und komplett ohne Würfel verläuft. Hier geht es nicht um Glück sondern um Können. Der Spieler hat den Verlauf mit in der Hand. Da kommt bei Kindern gut an und sorgt für viel Freude am Spiel.

Halma kaufen – den Klassiker verschenken

Halma wird schon von jüngeren Kindern gut verstanden und ist daher immer eine gute Wahl, wenn sie noch auf der Suche nach einem tollen Geschenk sind. Normalerweise ist das Spielbrett auch in den großen Spielesammlungen mit enthalten. Die Spielfiguren sind in verschiedenen Farben vorhanden. Beim Halma aus Holz haben sie meist unterschiedliche Holztöne oder Holzarten. Sie können ein tolles Brettspiel günstig im Internet bestellen. Wir haben in einem Online Shop mit preiswertem Versand verschiedene Angebote gefunden. Möchten sie also Halm kaufen, dann können sie hier ganz entspannt ein wenig stöbern und nach dem passenden Halma-Brettspiel schauen.