Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schachcomputer – Spielfähigkeit auch ohne Partner verbessern

Schachcomputer Schachcomputer sind ideal, wenn gerade kein Spielpartner zur Verfügung steht und die eigene Kompetenz verbessert werden soll. Einige Modelle für Einsteiger und Profis bieten zudem eigene Lernprogramme sowie Analysen der Spiele an, um an spezifischen Schwächen arbeiten zu können. Unterschieden werden Schachcomputer nicht nur anhand der Funktionen und dem so genannten ELO-Wert, sondern auch anhand des verwendeten Aufbaus. Die Übungshilfe gibt es in vollständig digitalisierter Form, welche auf Reisen genutzt werden kann, aus Kunststoff oder als Schachcomputer aus Holz. Für Sehbehinderte sind darüber hinaus Schachcomputer mit Sprachausgabe erhältlich. Erfahren Sie nun mehr über Schachcomputer, wie sich die Übungshilfen voneinander unterscheiden und wo Sie günstig Schachcomputer kaufen können.

Schachcomputer Test 2021 / 2022

Die Geschichte des Computerschachs

Schachcomputer Dass sich Menschen im Schach gegen eine Maschine messen möchten, reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Der erste Automat wurde von Wolfgang von Kempelen entwickelt und wurde als „Schachtürke“ bezeichnet. Hierbei handelte es sich allerdings um eine Attrappe; im Inneren der Figur versteckte sich nämlich ein menschlicher Schachspieler, der mit Hilfe einer komplexen Mechanik für die Züge lediglich den Anschein eines Schachautomaten erweckte.

» Mehr Informationen

Auf den breiteren Markt gelangten die ersten Schachcomputer in den 1970er und 1980er Jahren. Gegen die Technik der Programmierung antreten konnte man auf einem Computerbildschirm und die Züge mussten über eine Tastatur eingegeben werden. Mit dem Einzug der PCs in die Wohnzimmer und Büros wurden die Schachcomputer der 1980er Jahre durch Schachprogramme ersetzt.

Die heuten Schachcomputer unterscheiden sich heute kaum von einem klassischen Schachbrett mit Figuren. Je nach Hersteller wurde die Technik mehr oder weniger auffällig verbaut und ermöglicht durch Magnete oder Lichtsignale die Figurenerkennung und Analyse des eigenen Spielstils. Zu den Neuheiten zählen darüber hinaus Modelle, mit denen Sie über WLAN oder Bluetooth auf einen Mitspieler zurückgreifen können und damit nicht auf einen Computergegner angewiesen sind.

Hinweis: In den 1980er Jahren wurde sogar eine Schachcomputer-Weltmeisterschaft ausgetragen. Besonders erfolgreich hierbei waren der Schachcomputer von Mephisto und der Schachcomputer von Fidelity.

Worin unterscheiden sich moderne Schachcomputer?

Das Angebot an Schachcomputern ist mittlerweile recht breit und kann auf den ersten Blick unübersichtlich erscheinen. Ein guter Schachcomputer verfügt laut einer Testberichte allerdings stets über eine stabile Verarbeitung und einen leistungsstarken Prozessor, damit es beim Duell mit dem Computergegner nicht zu allzu großen Verzögerungen kommt. Weitere Eigenschaften wie zusätzliche Funktionen, die Art des Aufbaus und die Spielstärke können hingegen individuell auf den Spieler angepasst werden.

» Mehr Informationen

Details zu den dreiindividuellen Unterscheidungsmerkmalen aus einem Schachcomputer-Test erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

Unterscheidungsmerkmal Erläuterung
Zusatzfunktionen Einfache Modelle bieten sich zumeist lediglich als Gegner an und mögen als Schachcomputer für Senioren oder Erwachsene, die nur gelegentlich eine Partie zum Zeitvertreib spielen möchten, ausreichen. Als Schachcomputer für Anfänger hingegen gilt ein Modell mit Lernprogrammen als Empfehlung. Ausgestattet werden Schachcomputer für Kinder oder Einsteiger neben den Lernprogrammen häufig zusätzlich mit Erklärungen zu den einzelnen Zügen.

Schachcomputer für fortgeschrittene Spieler sind zudem mit einer digitalen Schachuhr und einstellbaren Spielstufen als Zusatzfunktionen erhältlich. Besonders leistungsstarke Modelle in Bezug auf den Funktionsumfang sind laut einem Vergleich verschiedener Hersteller die Mephisto-Schachcomputer, die von einem Schachbrett mit Figuren für zwei Spieler auf den ersten Blick kaum unterscheidbar sind.

Aufbau Während Reiseschachcomputer zumeist völlig digital sind, können Sie bei einem großen Brett zwischen einem Schachcomputer aus Holz oder einem Modell aus Kunststoff auswählen. Einige Hersteller bieten zudem Schachcomputer für Anfänger sowie Schachcomputer für Fortgeschrittene mit ausziehbarem Modul an. Die Technik wird hier nur beim Spiel sichtbar und das Brett kann damit theoretisch auch für ein klassisches Spiel für Paare genutzt werden. Ein Schachcomputer für Kinder besteht aufgrund der Empfindlichkeit bestimmter Holzarten laut einem Schachcomputer-Test üblicherweise aus Kunststoff und wurde kindgerecht gestaltet.
Spielstärke Im Fachjargon wird die Spielstärke mit der so genannten ELO-Zahl bestimmt. Für Kinder, Anfänger oder Rentner, die Schach lernen möchten, empfiehlt sich ein ELO-Wert von weniger als 1000. Schachcomputer für Senioren oder Personen, die über eine regelmäßige Spielpraxis verfügen, weisen häufig einen ELO-Wert von zwischen 1000 und 2000 auf. Die besten Schachcomputer für echte Profis verfügen über eine Spielstärke von über 2500. Der aktuelle Schachweltmeister Magnus Carlsen beispielsweise kommt auf eine ELO-Zahl von 2882; die einzige Frau aus den Gruppen der besten Schachspieler weltweit, Judit Polgár, auf einen Wert von 2735.

Hinweis: Für Senioren, die im Alter bereits einiges an Sehkraft einbüßen haben müssen, bieten einige Marken Schachcomputer mit Figurenerkennung und Sprachausgabe an. Beispiele hierfür sind einige Modelle von Millennium oder der Marke DGT.

Wie werden Schachcomputer mit Strom versorgt?

Da es sich bei jedem Schachcomputer-Testsieger um ein digitales Gerät handelt, sind Sie mit dem Gerät abhängig von der Stromversorgung. In einem Schachcomputer-Test gehört ein Netzteil zum Lieferumfang dazu. Schachcomputer für unterwegs werden zumeist über Batterien betrieben. Sehr hochwertige Modelle, wie beispielsweise die Schachcomputer von Mephisto, können ähnlich wie ein Laptop mit Netzteil oder Akku betrieben werden und verfügen für längere Partien zusätzlich über eine Backup-Batterie. Wer sehr lange unabhängig von einem Netzteil spielen möchte, der erhält über den Online Shop einiger Hersteller zusätzliche Akkumodule, die aufgrund der Spezialisierung nur selten bei Aldi, Lidl oder Saturn zum Sortiment gehören.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von einem Schachcomputer

  • Schach spielen können unabhängig von einem Gegner
  • aus Kunststoff oder edlem Holz erhältlich
  • Modelle für Kinder oder Einsteiger enthalten häufig Lernprogramme
  • gezielte Spielanalysen verbessert schrittweise das eigene Spiel
  • hochwertige Modelle enthalten einen Akku und eine Backup-Batterie für
  • niedrigerer Spaßfaktor als bei einer Partie mit einem echten Gegner
  • Schachcomputer für Profis mit einem ELO-Wert höher als 2500 können sehr teuer sein

Hochwertige Hersteller von Schachcomputern in der Übersicht

In den Top 10 der Schachcomputer tauchen regelmäßig Namen wie Mephisto, Millennium oder DGT auf. Im Preisvergleich sind die Modelle dieser Marken für weniger als 350 Euro nur selten erwerbbar, zumal es sich in der Regel um Schachcomputer mit Holzfiguren handelt, die ohnehin einen weitaus höheren Preis aufweisen als vergleichbare Schachcomputer aus Kunststoff.

» Mehr Informationen

Wer seinen Schachcomputer günstig kaufen und dabei auf ein Anfängermodell zurückgreifen möchte, bekommt einen Schachcomputer-Testsieger per Versand über den Onlinehandel bereits für weniger als 100 Euro. Elektronikfachmärkte wie Saturn oder MediaMarkt haben Schachcomputer nur selten vorrätig, weshalb sich die Suche in kleineren Shops für Gesellschaftsspiele oder direkt bei einem Vertrieb für Schachbedarf lohnt.

Schachcomputer kaufen und dabei auf ein hochwertiges Modell zurückgreifen, können Sie unter anderem bei den folgenden Herstellern:

  • Mephisto Schachcomputer
  • Lexibook Schachcomputer
  • Chess Link Schachcomputer
  • Millennium Schachcomputer
  • DGT Schachcomputer
  • Renkforce Schachcomputer
  • Novag Schachcomputer

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Schachcomputer – Spielfähigkeit auch ohne Partner verbessern
Loading...

Neuen Kommentar verfassen