Kosmos Tal der Könige Brettspiel Test 2016

Kosmos Tal der Könige

Kosmos Tal der Könige

Wertung & Auszeichnung 1)

Kosmos Tal der Könige Test

<a href="http://www.gesellschaftsspiele.de/kosmos/tal-der-koenige/"><img src="http://www.gesellschaftsspiele.de/wp-content/uploads/awards/1123.png" alt="Kosmos Tal der Könige" /></a>

Gesamturteil
Spielprinzip
Spielspass
Preis-Leistung

Merkmale

  • Autor Spiele: Beierer, Christian
  • Spieldauer: ca. 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE

Vorteile

  • hochwertiges Spiel
  • Strategie durch und durch

Technische Daten

MarkeKosmos
ModellTal der Könige

Schon auf den ersten Blick ist Tal der Könige eine Augenweide. Eine stabile, dreieckige Schachtel, ganz passend zum Thema Ägypten und Pyramidenbau. Ebenso dreieckig ist der Spielplan, der entlang der 3 Seiten aufgeklappt wird, sodass aus den vier Dreiecken ein großes Dreieck entsteht, welches die verschiedenen Pyramiden-Bauplätze zeigt. Weiterhin erfreut das Spiel durch seine Ausstattung, welche größtenteils aus Holz gearbeitet ist. Wie gut sich Tal der Könige spielen lässt, haben wir getestet.

Spielprinzip

Zu Beginn erhält jeder Mitspieler die Figuren einer Spielfarbe, bestehend aus 2 Aufsehern, 5 Arbeitern, 8 Biet-Karten, einer abwaschbaren Kurzanleitung samt Stift sowie den sogenannten Skarabäus-Steinen. Das Ziel ist es, die größten und schönsten Pyramiden zu bauen. Eine Pyramide ist allerdings erst sicher, wenn sie fertig gebaut und vom Besitzer mit einem Skarabäus-Stein auf der Spitze gekennzeichnet wurde. Unfertige Pyramiden können eventuell von den Mitspielern übernommen werden.

Eine Spielrunde läuft folgendermaßen ab:
Es werden aus dem Stoffbeutel verdeckt Bausteine gezogen – jeweils 5 Stück pro Gruppe und immer eine Gruppe mehr als Spieler. Danach werden die Bietkarten (bestehend aus den Werten 1-4 sowie 4 „Nieten“) verdeckt an eine oder mehrere der Baustein-Gruppen angelegt. Die Bietkarten werden aufgedeckt und die Bausteine an die entsprechenden Höchstbietenden verteilt, die übriggebliebene Gruppe kommt zurück in den Beutel. Die Züge der 2 Aufseher werden verdeckt (auf der Rückseite der Kurzanleitung) notiert und ausgeführt, danach können die Arbeiterfiguren gezogen werden. Stellt sich nun heraus, dass an einer Baustelle die Aufseher oder Arbeiter einer anderen Farbe die Übermacht gewonnen haben, so bedeutet dies, dass der Bauplatz den Besitzer wechselt oder Bausteine gestohlen werden dürfen. Nun folgt die Bauphase, in welcher an einem eigenen Bauplatz pro vorhandenem Arbeiter zwei Steine verbaut werden können. Steine, welche nicht verbaut werden können, wandern auf den großen Bauplatz in der Spielplanmitte.

Das Spiel ist beendet, sobald alle Pyramidenbauplätze verbaut sind, oder der große Bauplatz in der Mitte voll ist. Sieger ist, wer mit seinen Pyramiden die meisten Punkte erzielen konnte. Große Pyramiden sind wertvoller, als kleine, ebenso gibt es mehr Punkte für einfarbige Pyramiden.

Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Spielspaß

Tal der Könige ist aufgrund der Aufmachung und Ausstattung natürlich ein Muss für jeden Spielesammler und -liebhaber. Aber auch die spielerischen Elemente sind nicht zu verachten, das Thema wurde gut umgesetzt und Taktiker werden ihre Freude haben. Wir vergeben 5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man Tal der Könige für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Aufgrund der Ausstattung muss tief in die Tasche gegriffen werden. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Das Spiel ist sehr gut umgesetzt worden, zudem mit seinen Holzfiguren hochwertig. Es ist unbedingt zu empfehlen – und das nicht nur allen Strategie-Fans. Wir vergeben insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 1 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 5.0 Sterne vergeben.

Preisvergleich: Kosmos Tal der Könige

Daten vom 07.12.2016 um 18:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Kosmos Tal der Könige gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?